USKZ

Gemäß §4 (1) der Beteiligungs- und Finanzcontrolling VO des BMF werden die zu berichtenden unternehmensspezifischen Kennzahlen vom Management der Gesellschaft in Abstimmung mit dem zuständigen Bundesministerium festgelegt.

 

 

Die hier verwendeten Kennzahlen wurden ursprünglich von der Arbeitsgruppe Beteiligungscontrolling des Forum Budget der Österreichischen Universitätenkonferenz und dem BMWFW vereinbart.

 

Mit dem 1. Quartalsbericht zum Rechnungsjahr 2012 erfolgte allerdings eine Anpassung. Statt sechs werden nur noch drei Kennzahlen abgefragt.

Außerdem wird das Arbeitsblatt Anlage 1b - Unternehmensspezifische Kennzahlen seit dem 1. Quartal 2012 immer quartalsweise aktualisiert. Für eine nähere Beschreibung der unternehmensspezifischen Kennzahlen, öffnen Sie bitte folgende Datei: USKZ.

 

Hinweis: Die für dieses Blatt erforderlichen Kennzahlendefinitionen entsprechen den Vorgaben lt. (mit Frühjahr 2016 novellierter) UnivRechnungsabschlussVO (RA-VO). Weitere Informationen (und entsprechende formale Anpassungen aufgrund der Novelle der RA-VO) finden sich auch im aktuellen Arbeitsbehelf.