Berichtelemente


Das BMWFW stellt für die Berichterstattung im Rahmen des Beteiligungs- und Finanzcontrollings (Anlage 1 "Unternehmenskennzahlen" und  1b "Unternehmensspezifische Kennzahlen" sowie Anlage 3 "Finanzbericht") eine angepasste Excel-Datei zur Verfügung. Folgende Spalten sind zur Befüllung mit numerischen Daten vorgesehen:

IST – Vorjahr – Gesamtjahr
Diese Spalte wird nach Erstellung des endgültigen Jahresabschlusses für das Vorjahr übernommen und darf danach nicht mehr verändert werden (= Plausibilitätsprüfung ab 3. Quartal).

lfd. Jahr – Plan – Gesamtjahr

Die im Bericht des 1. Quartals für das gesamte laufende Jahr festgelegten Planzahlen dürfen in den Folgequartalen NICHT MEHR VERÄNDERT WERDEN (= Plausibilitätsprüfung ab 2. Quartal).
Zur Darstellung von aktualisierten Einschätzungen dient immer die Spalte „lfd. Jahr – Vorschau – Gesamtjahr“.

Der Eintrag im Bericht für das 4. Quartal –  in der Spalte „Plan Folgejahr“ – sollte im Regelfall ident sein mit den Werten für die Spalte „lfd. Jahr Plan Gesamtjahr“ im darauf folgenden Bericht, also im Bericht zum ersten Quartal des  folgenden Jahres, da zum Zeitpunkt der Vorlage des 4.Quartalberichtes (Februar) die Planungsarbeiten schon weitgehend abgeschlossen sein sollten. Nur in Ausnahmefällen ist eine Abweichung möglich, diese bedarf einer kurzen Erklärung in der Kommentarspalte.

lfd. Jahr – Vorschau – Gesamtjahr
Diese Spalte ist immer in allen Quartalsberichten auszufüllen und enthält die Zahlen, mit denen für das Gesamtjahr gerechnet wird. Sie entsprechen einer Art Hochrechnung. In der Regel werden diese Zahlen den Werten in der Spalte „Plan – Gesamtjahr“ entsprechen. Bei gravierenden Abweichungen (mehr als 5%) zum Planwert – Gesamtjahr bedarf es einer kurzen Erklärung in der Kommentarspalte. 

lfd. Jahr – IST – auflaufend
In dieser Spalte sind die bisher aufgelaufenen Quartalswerte des Berichtsjahres darzustellen.

lfd. Jahr – %  IST / Plan
Diese Spalte erfordert KEINE EINGABE. Die Werte werden direkt aus den vorhandenen Daten in den Spalten „Ist – auflaufend“ und „Plan – Gesamtjahr“ berechnet.

Plan Folgejahr
Aufgrund des zugrundeliegenden Planungszyklus sind die Zahlen des 4. Quartals aus dieser Spalte im 1. Quartal des Folgejahres in die Spalte „Plan Gesamtjahr“ zu übernehmen. Abweichungen sind zu begründen. Unterjährig können die Werte in der Spalte „Plan Folgejahr“ immer verändert werden.

Hinweise:
Alle Werte (mit Ausnahme der Ergebniswerte wie beispielsweise das Jahresergebnis) sind mit positivem Wert ohne Nachkommastellen (kfm. Rundung) einzugeben – auch die Aufwende.

Die Kennzahlen Eigenmittelquote bzw. Eigenmittel in % des Anlagevermögens sind mit einer Nachkommastelle anzugeben (z.B. Eintrag 0,051 für 5,1 %).

Bei der Kennzahl Mobilitätsgrad ist das tatsächliche Berechnungsergebnis einzutragen, z.B. EURO 7.590.300 / 6.840.200 * 100 = 110,97% Mobilitätsgrad. Die Eingabe lautet somit 110,97.

 

Um im Kommentarfeld einen Bezug zum Eintrag, der kommentiert werden soll, herzustellen, sind für Hinweise auf die Spalte jeweils vor dem Kommentar folgende Kürzel voranzustellen:


IST VJ   = IST Vorjahr Gesamtjahr
Plan  = Plan Gesamtjahr
VS GJ  = Vorschau Gesamtjahr
IST  = IST auflaufend
I/P  = % IST/Plan
Plan FJ  = Plan Folgejahr